NFS Catalysis

Serie 2020

​Heiminstitutionen: ETH Zürich, EPFL

Der Forschungsschwerpunkt "Nachhaltige chemische Verfahren durch Katalysatordesign" (NFS Catalysis) will durch die Entwicklung neuer Technologien zu einer Chemieindustrie und einer chemischen Produktion beitragen, die auf erneuerbaren Ressourcen basiert und ohne Abfälle auskommt. Nur über solche Transformationen kann unsere Gesellschaft das Ziel der CO2-Neutralität erreichen. Zu diesem Zweck arbeiten im NFS Catalysis viele Disziplinen zusammen, dazu gehören verschiedene Teilbereiche der Chemie, Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwissenschaften, Materialwissenschaften und Informatik. Die Forschungsarbeiten sind in fünf Module gegliedert: Effiziente Umwandlung erneuerbarer Energien, Feinchemikalien mithilfe erneuerbarer Plattformen, fortgeschrittene Tools, Digitalisierung und Umsetzung.

  • Kontakt

    Dropdown Icon

    NFS‐Leitung

    Prof. Javier Pérez-Ramírez
    Director, NCCR Catalysis
    ETH Zürich
    Institut für Chemie- und Bioingenieurwissenschaften
    HCI E125
    Vladimir-Prelog-Weg 1
    8093 Zürich
    Tel.: +41 (0) 44 633 71 20
    E-Mail:
    jpr@chem.ethz.chExternal Link Icon

    Prof. Jérôme Waser
    Co. Director, NCCR Catalysis
    EPFL SB ISIC LCSO
    BCH 4306 (Bât. BCH)
    CH-1015 Lausanne
    Tel.: +41 (0)21 693 93 88
    E-Mail:
    jerome.waser@epfl.chExternal Link Icon

    NFS‐Management

    NCCR Catalysis
    HCP J 15.1
    Leopold-Ruzicka-Weg 4
    8093 Zürich
    Tel.: +41 (0) 44 633 99 35
    E-Mail:
    marie.francine.lagadec@chem.ethz.chExternal Link Icon

  • Finanzierung

    Dropdown Icon

    Finanzierung 2020 – 2023 (CHF):

    Zeitrahmen
    Finanzquelle2020 – 2023 (CHF)
    SNF-Beitrag17'000’000
    Eigenmittel ETH Zürich:6'500’000
    Eigenmittel EPFL:8'390’203
    Gruppengelder der Projektbeteiligten:7'275’726
    Fremdmittel:--
    Verfügbare Gesamtmittel:39'165’929

    Die Finanzierung eines NFS umfasst neben dem SNF-Beitrag immer auch weitere Finanzquellen. Die am NFS beteiligte Heiminstitution steuert ebenfalls einen Beitrag in beträchtlicher Höhe an die Finanzierung bei. Das verfügbare Gesamtbudget des NFS wird ausserdem durch eigene Gelder der Projektbeteiligten sowie Drittmittel, die in der Regel aus der Industrie stammen, weiter erhöht.

  • Kontakt SNF

    Dropdown Icon

    Ansprechperson SNF:

    Dr. Nathalie Schaller
    Bereich NFS
    Schweizerischer Nationalfonds
    Wildhainweg 3
    3001 Bern
    Tel. +41 (0) 31 308 23 48
    E-Mail:
    nathalie.schaller@snf.chExternal Link Icon